direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Mareike Beiersdorf

Lupe [1]

Technische Universität Berlin
Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre
Marchstraße 23
10587 Berlin

Raum: MAR 1.013 
Tel.: 030/314-21182
Fax.: 030/314-21120

Zur Person

Mareike Beiersdorf ist seit 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre an der Technischen Universität Berlin.

Von 2002 bis 2007 studierte sie an der Philipps-Universität Marburg Diplom-Pädagogik mit dem Schwerpunkt: Erwachsenenbildung und außerschulische Jugendbildung, Spezialisierung: Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Nach dem Studium arbeitete Mareike Beiersdorf bis 2018 bei der NRO Umweltlernen in Frankfurt e.V. Sie entwarf dort das Schul-Entwicklungsprogramm „Schuljahr der Nachhaltigkeit“, in dem sie Schulen fortbildete, beriet und Lernwerkstätten zu unterschiedlichen BNE Themen in den Klassen durchführte. Durch die Kooperation mit Initiativen im ländlichen Raum ist es heute hessenweit als Netzwerk von Bildungspartner*innen aktiv. Es wurde zur offiziellen Maßnahme der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) ausgezeichnet.

2011 bis 2012 schloss sie das „Education for Sustainable Development Leadership Training“ ab. Die Internationale berufliche Weiterbildung für Fachkräfte durch die „Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit“ (GIZ) beinhaltete ein 10-wöchiges Praktikum an der „Bharati Vidyapeeth Deemed University“ Pune. Seit dem Abschluss ist sie Mitglied im ESD Expert Net mit internationalem Austausch zu BNE-Akteuren in Indien, Mexico und Süd-Afrika. Sie arbeitet dort an länderübergreifenden Ansätzen und Strategien, wie z.B. konkret im Projekt „Go! Global“ – Virtueller Schulaustausch.

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008