direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Heike Müller

Heike Müller
Lupe

Technische Universität Berlin
Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre
Marchstraße 23
10587 Berlin

Raum: MAR 1.012b
Tel.: 030/314-73676
Fax.: 030/314-21120
E-Mail: heike.mueller.2[at]tu-berlin.de

Sprechzeiten: Dienstags, 15:45–16:30 Uhr und nach Vereinbarung.
Bitte melden Sie sich per E-Mail an.

 

 

Forschungsinteressen

  • Fachdidaktik Arbeitslehre
  • Medienbildung im Arbeitslehreunterricht
  • Mobiles, ortsbezogenes Lernen
  • Fachspezifische Sprachförderung

In meinem Promotionsvorhaben beschäftige ich mich mit fach- und sprachintegrativem Unterricht in der Ernährungs- und Verbraucherbildung.

Beruflicher Werdegang

  • seit 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre an der Technischen Universität Berlin
  • 2016–2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Alltagskultur und Gesundheit an der Pädagogische Hochschule Karlsruhe; Forschungsprojekte MILE (move | interact | learn | eat) und cLEVER (Transfer der Leitperspektive Verbraucherbildung in den Unterricht)
  • 2017 DAAD-geförderte Fact-Finding-Mission in Laos zur Anbahnung von Hochschul- und Berufsschul-Kooperationen mit Prof. I. Martin
  • 2011–2016 Europalehramtsstudium für Werk-/ Haupt-/ Realschulen an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (Fächer: Alltagskultur und Gesundheit, Englisch, evangelische Theologie/ Religionspädagogik; Erweiterungsfach Interkulturelle Bildung und Mehrsprachigkeit sowie Erweiterungsfach Medienpädagogik); Abschluss 1. Staatsexamen
  • 2013–2014 Vertiefungsstudium an der University of Northern Colorado, Greeley, USA

     

Publikationen

Artikel in Fachzeitschriften (journals)

  • Müller, H. & Bartsch, S. (2017). Nahrungsmittel im Spiegel von Wort und Bild. Beef-Jerky-Werbung als Anwendung sprachlicher und soziokultureller Codes. Ernährung im Fokus 09-10, 262–267.
  • Müller, H., Bartsch, S., Eisenhardt, M., Oppermann, L. & Schaal, S. (2017). Mobiles, ortsbezogenes Lernen in der Ernährungs- und Verbraucherbildung. Haushalt in Bildung und Forschung 6 (2), 78–90.
  • Bauer, A.-K., Bartsch, S. & Müller, H. (2017). Verbraucherbildung im Bildungsplan 2016. Haushalt in Bildung und Forschung 6 (2), 91–94.

Begutachtete Kongressbericht (proceedings)

  • Müller, H. & Bartsch, S. (im Druck). (Un)Wrapping Food. Consumer Education on Product Packaging. In Matalas, A., Papadopoulus, P. & Lysaght P. (Hrsg.), Tradition and nutritional science in the modern food chain. Proceedings of the 22nd International Ethnological Food Research Conference 2018.

  • Oppermann, L., Schaal, S., Eisenhardt, M., Brosda, C., Müller, H. & Bartsch, S. (2018). Move. Interact, Learn, Eat - A Toolbox for Educational Location-Based Games. In Cheok, A., Inami, M. & Romao, T. (Hrsg.), Advances in Computer Entertainment Technology, ACE 2017, DOI 10.1007.978-3-319-76270-8_53.
  • Bartsch, S., Müller, H., Oppermann, L. & Schaal, S. (2017). Using Smartphones for Tracing Local Food. Location-Based Games on Mobile Phones in Consumer and Nutrition Education. In Bartsch, S.  & Lysaght, P. (Hrsg.), Places of Food Production, Proceedings of the 21st International Ethnological Food Research Conference 2016, (S. 235-248). Frankfurt: Peter Lang.

Weitere Buch- und Zeitschriftenbeiträge

  • Müller, H. & Bartsch, S. (2019). „Nachhaltigkeit ist für mich noch sehr theoretisch.“ Mit Verbraucherbildung Nachhaltigkeit in den Alltag bringen. Dialog 6, 44–45.

  • Müller, H. (2018). Themen sind nah am (Konsum-) Alltag der Schüler/innen. bildung & wissenschaft 07–08 , 24–26.
  • Schulbuchautorin in S. Bartsch (Hrsg.) (2018). Startklar! Alltagskultur, Ernährung, Soziales, Baden-Württemberg 9./10. Schuljahr. Berlin: Oldenbourg.
  • Bauer, A. & Müller, H. (2018). E-Commerce. Umsetzung der Leitperspektive in der Sekundarstufe I. Hrsg. von S. Bartsch. Verbraucherbildung im Fachunterricht, 2. Karlsruhe: Pädagogische Hochschule.
  • Bauer, A. & Müller, H. (2018). Einkauf. Umsetzung der Leitperspektive in der Grundschule. Hrsg. von S. Bartsch. Verbraucherbildung im Fachunterricht, 1. Karlsruhe: Pädagogische Hochschule.
  • Müller, H. (2017). Alltagskultur, Ernährung, Soziales. Handreichungen für den Unterricht, differenzierende Ausgabe Baden-Württemberg 7./8. Schuljahr. Startklar! Hrsg. von S. Bartsch. Berlin: Oldenbourg.
  • Bartsch, S., Schaal, S., Oppermann, L., Lapschansky, L., Müller, H., Eisenhardt, M. (2017). Mit dem Smartphone auf der Spur unseres Essens. Handbuch zur Erstellung mobiler, ortsbezogener Spielemissionen für die Ernährungs- und Verbraucherbildung. Berlin: RabenStück.

Poster

  • Müller, H. & Bartsch, S. (2018, März). Bildung für nachhaltige Entwicklung als eine Orientierung im Studium der Ernährungs- und Verbraucherbildung. Postersession Verbraucherforschungsforum der Hochschule Pforzheim in Kooperation mit dem CCMP-Forschungszentrum Verbraucher, Markt und Politik, Pforzheim (15.03.2018).
  • Müller, H. & Bartsch, S. (2017, Februar). Fleisch | Meat. What Opportunities does Content and Language Integrated Learning Offer for Nutrition and Consumer Education in a Digitized World? Postersession HaBiFo-Jahrestagung/ CCMP-Verbraucherforschungsforums, Karlsruhe (17.–18.02.2017).

 Vorträge und Workshops

  •  „Vom Korn zum Brot.“ Ein Thema für die Ernährungsbildung, 11. VGMS-Wissenschaftliches Symposium, Würzburg. Bartsch, S. & Müller, H. (08.11.2018)
  • (Un)Wrapping Food: Consumer Information on Product Packaging, SIEF 22nd International Ethnological Food Research Conference, Kalamata. Bartsch, S. & Müller, H. (29.09.2018).
  • Leitperspektive Verbraucherbildung – in allen Fächern und Schularten?, Seminarkonferenz Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung WHRS Schwäbisch Gmünd. Müller, H. (12.07.2018).
  • Move. Interact. Learn. Eat. Mit dem Smartphone auf der Spur unseres Essens, Karlsruher Bildungsgespräche, Karlsruhe. Bartsch, S. & Müller, H. (14.05.2018).
  • Mein Fach trifft Verbraucherbildung? Umsetzungsmöglichkeiten der Leitperspektive im Unterricht, Fachlehrertag Staatliche Schulämter Göppingen & Nürtingen/ PFS, Kirchheim u. T. Müller, H. (20.03.2018).
  • Vorsicht, Haken?! E-Commerce, Apps und die Leitperspektive Verbraucherbildung, Fachlehrertag Staatliche Schulämter Göppingen & Nürtingen/ PFS, Kirchheim u. T. Müller, H. (20.03.2018).
  • Leitperspektive Verbraucherbildung – Lehrpersonen-Fortbildungen vor den Herausforderungen der heutigen Konsumwelt, HaBiFo-Jahrestagung, München.  Müller, H. & Bartsch, S. (23.02.2018).
  • Einkauf – Pädagogischer Tag zur Leitperspektive Verbraucherbildung (in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V.), Hebel-Grundschule, Karlsruhe. Müller, H. & Bauer, A.-K. (12.12.2018).
  • E-Commerce – Pädagogischer Tag zur Leitperspektive Verbraucherbildung (in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V.), Rennbuckel-Realschule, Karlsruhe. Müller, H. & Bauer, A.-K. (24.11.2018).
  • cLEVER konsumieren. Die Leitperspektive Verbraucherbildung im MINT Unterricht, PH im Rathaus, Karlsruhe. Müller, H. & Bauer, A.-K. (09.11.2017). 
  • Bedarf an Unterstützungsmaßnahmen zur Umsetzung der Leitperspektive Verbraucherbildung im Fachunterricht an allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg, GFD-KOFADIS-Tagung, Freiburg. Bauer, A.-K., Müller, H. & Bartsch, S. (28.09.2017).
  • Mobiles, ortsbezogenes Lernen mit dem Smartphone erleben. Ergebnisse aus dem MILE-Projekt, HaBiFo-Jahrestagung/ CCMP-Verbraucherforschungsforum, Karlsruhe. Müller, H. & Bartsch, S. (17.02.2017).
  • Entwicklung und Diskussion von Unterrichtsideen aus der Perspektive des Projektes cLEVER, Fachtag Bildungsplan 2016, Bettringen. Müller, H. &  Bauer, A.-K. (07.12.2016).
  • Information about Food Production goes Local. Location-Based Games on Mobile Phones in Consumer and Nutrition Education, SIEF 21st International Ethnological Food Research Conference, Heidelberg. Bartsch, S. & Müller, H. (01.09.2016).

Lehre

  • Gestaltung schul- und unterrichtspraktischer Bedingungsfelder, Technische Universität Berlin (SoSe 2019, WiSe 2018/19)
  • Ausgewählte Fragestellungen von Unterricht im Fach Wirtschaft – Arbeit – Technik, Technische Universität Berlin (SoSe 2019, WiSe 2018/19)
  • Methoden im Bereich Ernährung und Konsum (didaktische Konzeptionen): Nachhaltige Ernährung in der digitalen Welt, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd (SoSe 2019, WiSe 2018/19, SoSe 2018 & WiSe 2017/2018)
  • Fachdidaktische Studien: Nachhaltige Ernährung in der digitalen Welt, Pädagogische Hochschule Heidelberg (SoSe 2018 & SoSe 2017)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe